Andacht für daheim allein und doch durch den Geist verbunden

Bildrechte: beim Autor

Kerze anzünden, dazu:
Jesus Christus spricht: „Ich bin das Licht der Welt. Wer mir nachfolgt, der wird nicht wandeln in der Finsternis, sondern wird das Licht des Lebens haben.“ (Joh. 8,12)

Gebet
Gott, ich bin hier (wir sind hier)
allein –und doch durch deinen Geist alle miteinander verbunden.
Und Du bist hier!
Jetzt
für mich
für uns
bedingungslos.
Lass Dein Licht in unsere Dunkelheit leuchten. Amen

aus Psalm 27
Der Herr ist mein Licht und mein Heil;
Vor wem sollte ich mich fürchten?
Der Herr ist meines Lebens Kraft;
Vor wem sollte mir grauen?
Herr, höre meine Stimme, wenn ich rufe;
Sei mir gnädig und erhöre mich!
Mein Herz hält dir vor dein Wort:
„Ihr sollt mein Antlitz suchen.“
Darum suche ich auch, Herr, dein Antlitz.
Verbirg dein Antlitz nicht vor mir
und tu die Hand nicht von mir ab, Gott, mein Heil!
Ich glaube aber doch, dass ich sehen werde
die Güte des Herrn im Lande der Lebendigen.

Wochenlied
EG 396 Jesu, meine Freude

Bibelwort
Es sollen wohl Berge weichen und Hügel hinfallen, aber meine Gnade soll nicht von dir weichen und der Bund meines Friedens soll nicht hinfallen. (Jes. 54,10)

Stille
Wir genießen die Gegenwart Gottes bewusst und/oder bewegen ein Psalm-oder Bibelwort im Herzen.

Fürbitten
Im Vertrauen auf deine Liebe bitte ich/bitten wir
-für die alten und pflegebedürftigen Menschen in den Heimen, Krankenhäusern und daheim: Berühre du ihre Herzen
-für alle PflegerInnen und ÄrztInnen in Krankenhäusern, Heimen und im ambulanten Pflegedienst: Erhalte Ihnen ihre Kraft und Liebe
-für die Menschen, die bereits eine Immunschwäche oder Vorerkrankungen haben: Überwinde du die Angst-für die SchülerInnen: Schenke Vertrauen in ihre Gaben
-für die Eltern, die ihren Alltag neu organisieren müssen
-für die Nachbarschaften –schenke eine klare Sicht für gegenseitige Unterstützung und Stärkung
-für alle, die große Verluste verkraften müssen,
-für unsere PolitikerInnen in ihren schweren Entscheidungen
-für die Männer, Frauen und Kinder in Kriegsgefahr, auf der Flucht, in Angst ums Überleben in aller Welt
Sende Du deinen Geist der Kraft, der Liebe und der Besonnenheit
Wir bitten Dich: VATER UNSER

Segen
evtl. Hände zum „Segenskörbchen“ ineinanderlegen

Gott segne uns und behüte uns
Gott lasse sein Angesicht leuchten über uns und sei uns gnädig
Gott erhebe sein Angesicht auf uns und schenke uns Frieden.
Amen