Impressionen von der Weltausstellung in Wittenberg

Bildrechte: beim Autor

Blickfang im Bayerischen Garten ist die 80 Meter lange Große Krippe des Künstlers Martin Burchard. Die Krippe lässt Glauben erfahrbar werden. Sie wirft einen neuen Blick auf die Menschwerdung Gottes: Aus der Krippe heraus entsteht Neues und wächst weiter. 2017 Holzstreben stehen für die Jahre seit Christi Geburt. Die Besucher können an den 2017 Holzstreben entlanggehen und wie an einem Zeitstrahl wichtige Daten der Geschichte des Christentums entdecken.

Bildrechte: beim Autor

Bildrechte: beim Autor

Bildrechte: beim Autor

Bildrechte: beim Autor

Szene aus dem Rundbild des Künstlers Asisi in Wittenberg:

Luther tritt auf gegen den Ablasshandel.

Bildrechte: beim Autor

Bildrechte: beim Autor

Bildrechte: beim Autor

70 Künstler verwandelten die Zellen und Gänge des ehemaligen Gefängnisses in Wittenberg in eine Kunstmeile. Die Faust mit dem kreuzförmigen Ring am Finger verdeutlicht die Ambivalenz: Einerseits schlug Luther mit der Faust auf den Tisch und zeigte Stärke vor Kaiser und Reich, andererseits führte die Kirchenspaltung zu Krieg und Gewalt.

Bildrechte: beim Autor

Ai Weiwei war 81 Tage im Gefängnis. Ein Betonblock mit seinen Umrissen ist nach oben geöffnet: Ideen und Sprache haben ihn während der Gefangenschaft moralisch am Leben erhalten.

Bildrechte: beim Autor

Manuel Grafs Relief nimmt Bezug auf die mittelalterliche diffamierende Darstellung der sog. „Judensau“ an der Wittenberger Stadtkirche und wendet ihre Aussage ins Gegenteil unter Anspielung auf Apg. 10: der Glaube ist ein Angebot an alle Menschen,  gleich welcher Herkunft. Entscheidend für unser Zusammenleben sind Offenheit und Respekt.

Bildrechte: beim Autor

Zhang Huan fertig Bilder und Skulpturen aus Asche von Räucherwerk auf buddhistischen Tempelanlagen in China. Für sein Aschegemälde hat er hier das Abendmahl von Leonardo da Vinci gewählt, das als Kopie auch in der Johanneskirche Bürglein zu sehen ist. Der Künstler bringt zwei Religionen miteinander ins Gespräch und verweist so auf das gemeinsame Streben nach Transzendenz. Er wirbt mit seinem Kunstwerk für Offenheit und Toleranz.

Bildrechte: beim Autor

Bildrechte: beim Autor

Bildrechte: beim Autor

Fritz Baltruweit gab Konzerte mit seiner Band.